Kartenpunkte

Karte anzeigen

05.03. Neufelder Unternehmerin von Bundesministerin eingeladen

05.03.2019


Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck lud zum Business Breakfast
Am 5.3. fand im Marmorsaal des Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ein Business Breakfast statt. Eingeladen dazu hatte BMin Dr. Margarete Schramböck. Rund 100 ausgewählte UnternehmerInnen durften daran teilnehmen. Unter ihnen auch die Neufelder Unternehmerin und Autorin Sonja Flandorfer (Keep on Goaling).

Das Motto der Veranstaltung lautete:
Mehr Mut zum Unternehmertum
Chancen, Herausforderungen, Visionen


Einleitend erwähnte Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck u.a. dass der Ruf von Unternehmen in der Gesellschaft positiv verändert werden muss. Lächelnd, aber mit doch ernst gemeinten Hintergrund, sagte die Ministerin: "Solange in Krimis immer die Unternehmer die Mörder und die Bösen sind, ist das auch in den Köpfen der Menschen so verankert. Und genau diese Denkweise müssen wir Unternehmer verändern."

Wortmeldungen wie: "Wir Unternehmer müssen mehr noch nach außen zeigen was wir für die Menschen und für das Land tun." Oder: "Unternehmerisches Denken gehört bereits früh in den Schulen etabliert." "Mehr Förderungen für Startups und für Mitarbeiterbeteiligungen sind nötig." u.v.m., zeigten das rege Interesse und die intensive Teilnahme an der Veranstaltung.
Es entstanden Diskussionen darüber, warum sich viele Menschen in Österreich selbständiges Arbeiten, Unternehmertum, nicht zutrauen. "Es muss sich die Denkweise verändern - ein ev. Scheitern auch als Chance zum Lernen und zum Weitermachen gesehen werden", sagte dazu Nina Hödlmayr, Co-Founder und COO von Yodel.io.

FH-Prof. Mag. Dr. Doris KIENDL LL.M., Leiterin des Instituts für Internationales Management an der FH Joanneum Graz schilderte von ihren Untersuchungen, die sie im Bereich der Unternehmensneugründungen gemacht hatte. "50% der Betriebs-Gründungen werden von ehemaligen Lehrlingen gemacht." Mit dieser Aussage unterstreicht sie das Vorhaben von Frau BM Schramböck, Lehrlingsarbeitsplätze in Österreich noch weiter auszubauen - und das nicht nur in den klassischen Berufen, sondern vor allem auch im Bereich der Technik und der Digitalisierung.

Sonja Flandorfer bedankte sich bei Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck persönlich und gratulierte zur sehr erfolgreichen Veranstaltung.
Flandorfer: "Es waren viele Themen dabei, die man mit nach Hause nehmen kann, um darüber nachzudenken."

Aktuell
Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck und Sonja Flandorfer beim Business Breakfast

telefonischer Kontakt

Tel.: 02624/52320
Fax: 02624/52320-22

Postadresse

Hauptstraße 55, 2491 Neufeld an der Leitha, Austria

Öffnungszeiten Gemeindeamt

Mo07:30−12:00
Di07:30−12:0013:00−19:00
Mi07:30−12:00
Do07:30−12:00
Fr07:30−12:00

Termine Müllabfuhr

Finden Sie ganz bequem die nächsten Termine der Müllabfuhr.

E-Mail

post@neufeld-leitha.bgld.gv.at